German 14

Download agendaCPS: Integrierte Forschungsagenda Cyber-Physical by Dr. Eva Geisberger, Prof. Dr. Dr. h. c. Manfred Broy PDF

By Dr. Eva Geisberger, Prof. Dr. Dr. h. c. Manfred Broy (auth.), Dr. Eva Geisberger, Prof. Dr. Dr. h. c. Manfred Broy (eds.)

Der rasche Fortschritt der Informationstechnik ermöglicht, in Kombination mit der Mikrosystemtechnik, immer leistungsfähigere softwareintensive eingebettete Systeme und integrierte Anwendungen. Zunehmend werden diese untereinander, aber auch mit Daten und Diensten im net vernetzt. So entstehen intelligente Lösungen, die mithilfe von Sensoren und Aktoren Prozesse der physikalischen Welt erfassen, sie mit der virtuellen Softwarewelt verbinden und in Interaktion mit den Menschen überwachen und steuern.

Auf diese Weise entstehen sogenannte Cyber-Physical structures, Die agendaCPS gibt einen umfassenden Überblick über das Phänomen der Cyber-Physical structures und die damit verbundenen vielfältigen Herausforderungen. Sie illustriert, welchen Stellenwert das Thema für Wirtschaft und Gesellschaft hat: Revolutionäre Anwendungen von Cyber-Physical platforms adressieren technische und gesellschaftliche traits und Bedürfnisse; gleichzeitig durchdringen und verknüpfen sie immer mehr Lebensbereiche. Zu den Anwendungen zählen erweiterte Mobilität, intelligente Städte, integrierte telemedizinische Versorgung, Sicherheit sowie vernetzte Produktion und Energiewandel.

Die agendaCPS zeigt auf, welche Technologien die Grundlage von Cyber-Physical structures bilden und welches Innovationspotenzial ihnen innewohnt. Zudem macht sie deutlich, welche Forschungs- und Handlungsfelder besonders wichtig sind. Anhand von Zukunftsszenarien werden wesentliche Anwendungsdomänen dargestellt, allen voran integrierte Mobilität, Telemedizin und intelligente Energieversorgung. In diesen Zusammenhängen werden Chancen, aber auch Risiken für Deutschland durch Cyber-Physical structures deutlich.

Show description

Read or Download agendaCPS: Integrierte Forschungsagenda Cyber-Physical Systems PDF

Best german_14 books

Erinnern und Vergessen: Erinnerungskulturen im Lichte der deutschen und polnischen Vergangenheitsdebatten

Impliziert soziales Erinnern zwangsläufig einen Prozess „organisierten Vergessens“? Wie werden durch die Auswahl erinnerter Inhalte kollektive Selbstbilder konstruiert? Sind Erinnerungen normativ aufgeladene Konzeptualisierungen der Vergangenheit? Aus der Perspektive der Wissenssoziologie analysiert Anna Zofia Musioł den Wandel von Erinnerungsregimen vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund des Zerfalls des realen Sozialismus in Deutschland und in Polen.

Hochschulerfinderrecht: Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis

Mit dem Wegfall des Hochschullehrerprivilegs 2002 kommen auf die deutschen Hochschulen neue Aufgaben zu. Forschungsergebnisse müssen nun auf Ihre Verwertbarkeit geprüft, Patentanmeldungen getätigt und zahlungskräftige Abnehmer gefunden werden. Zudem stellen sich ganz neue Fragen in Bezug auf die Lehr- und Forschungsfreiheit, die Einwerbung von Drittmitteln und die Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie der Industrie.

Extra resources for agendaCPS: Integrierte Forschungsagenda Cyber-Physical Systems

Sample text

Bestehende physikalische Netzverbindungen - 50 Virtuelles Steuerungsnetz (Smart Crid) Visionen, Charakteristika Mikro-KWK so, dass jederzeit ein komfortables Hausklima entsteht. Im Gegenzug erhält das Micro Crid einen weiteren steuerbaren Verbraucher, der in den Optimierungsalgorithmen berücksichtigt werden kann. Im Gegensatz zu einem einfachen Thermostat wird das Hausklima damit zusätzlich im Hinblick auf den aktuellen Strompreis oder die Netzlast geregelt. Damit unterstützt die MicroKWK die Netzstabilität und verringert den Bedarf an teuren Energiespeichern.

_. • : \ I \ I " \ " " I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I 33 agendaCPS Nach Auswahl einer Alternative überwacht der Assistenz- dienst im Hintergrund stets die Reiseplanung und gibt Hinweise, sobald ein Problem beziehungsweise eine Änderung bei der ausgewählten Route auftritt. Ist eine neue Route oder ein alternatives Verkehrsmittel auf Teilstrecken erforderlich und verschieben sich dadurch Abfahrtszeiten oder Zwischenhalte entlang der Route, informiert der Dienst zum einen alle Beteiligten - Frau Müller und ihre Kinder -, zum anderen kümmert er sich um die neue Route inklusive Anforderung beziehungsweise Buchung der alternativen Verkehrsmittel.

Smart Factory und Smart Crid sind somit eng miteinander verwoben. Die Verbindung zwischen Smart Factory und Kunden bilden die Smart Logistics. Transportkosten sind wesentlicher Bestandteil der Planung, wenn es um die Flexibilisierung über Produktionsstätten hinweg geht. Letztlich gelangen fertige Produkte über die Smart Logistics zu den Kunden. Private Haushalte und Betriebe fungieren somit nicht nur als Knotenpunkte in intelligenten Logistiknetzwerken, Visionen, Charakteristika und Fähigkeiten sondern auch im Smart Crid.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 17 votes