German 10

Download Anpassungsmodelle auf der Grundlage stochastischer by Renate Breitfeld PDF

By Renate Breitfeld

Den Versuchen, die "Funktionen-Lehre" fur die examine der Lei stungserstellung im Handelsbetrieb nut zbar zu machen, conflict ein noch geringerer Erfolg beschieden als den Bemuhungen, mit Hilfe der "Funktionen-Lehre" die Leistungen des Handels fur die Volkswirt schaft offenzulegen und zu begrunden. Die Leistungserstellung im Handel hat nur wenige andersartige Untersuchungen erfahren; deren Ergebnisse haben ebenfalls keine allgemeine Aufnahme gefunden. Es besteht nach wie vor ein konkretes Interesse an der examine der Lei stungen und der Entwicklung eines Planungssystems zur Bestimmung des Faktoreinsatzes, der fur die LeistungsersteUung im Handels betrieb erforderlich ist. Die Verfasserin beschreitet mit ihrer Arbeit fur die Klarung dieser Frage Wege, die im Rahmen der Handelsbetriebslehre neuartig sind. Die Leistungserstellung des Handelsbetriebes wird als mehrstufiger stochastischer Produktionsprozess verstanden. Als mehrstufig er scheint dieser Prozess dann, wenn nicht nur eine Gesamtleistung oder die fur den Markt bestimmten Endleistungen, sondern auch die dafur erforderlichen innerbetrieblichen Leistungen betrachtet wer den. Als stochastisch ist dieser Prozess anzusehen, da er von zu faUsbedingten Umweltfaktoren - z. B. dem Verhalten der Kunde- beeinflusst wird. Die Verfasserin berucksichtigt zufallsabhangige Leistungsvorgange und -ergebnisse neben entscheidungsabhz.ngi

Show description

Read or Download Anpassungsmodelle auf der Grundlage stochastischer Produktionsfunktionen: Faktoreinsatz und Leistungserstellung im Handelsbetrieb PDF

Similar german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Extra info for Anpassungsmodelle auf der Grundlage stochastischer Produktionsfunktionen: Faktoreinsatz und Leistungserstellung im Handelsbetrieb

Example text

Thumb, N. : Grundlagen und Praxis der Netzplantechnik, a. a. , S. 302. 20 Verknüpfungen mit den unmittelbar ~D ... Stufen nachgelagerten Stufen Deterministisch Stochastisch ~ Ausschließendes Oder Einschließendes Oder Und Kj ~ (] 0 k) 0 0 0 0 Tabelle 2 1. 2. Die Pfeile Durchdie Pfeile (30) werden die Knoten verbunden. Die Pfeile stellen Vorgänge dar, durch die Zustandsänderungen erreicht werden. Die Länge eines Pfeiles hat dabei keine Bedeutung, nur die Richtung des Pfeiles ist wichtig. Durch die Richtung werden die vor- und nachgelagerten Tätigkeiten voneinander unterschieden.

Der Kunden variieren kann. Die Durchführung eines Vorganges kann durch den Händler bzw. Kunden variiert werden, unabhängig davon, ob der Eintritt des Vorganges durch den Händler oder Kunden verursacht wird. So entscheidet z. B. der Kunde, ob eine Beratung erfolgt. Der Händler hat jedoch die Möglichkeit, die Beratung unterschiedlich lange durchzuführen. Der Eintritt des Vorganges wird in diesem Fall durch Zufall, die Vorgangsdurchführung durch Entscheidung bestimmt. In allen Beispielen wurden nur sehr wenige Tätigkeiten betrachtet, um die Berücksichtigung von Zufalls- und Entscheidungsalternativen zunächst einmal zu erläutern.

Künzi, H. p. : Einführungskursus in die dynamische Programmierung, Berlin, Heidelberg, New York 1968, S. , 11 ff. u. 14 ff. : Grundmodelle wirtschaftlicher Entscheidungen, Köln, Opladen 1969, S. 84 ff. 30 werden, durch das verschiedene Entscheidungsalternativen dargestellt werden können. Hierbei ist zu überlegen, welche Abänderungen bei der Berücksichtigung von Entscheidungsalternativen gegenüber den Zufallsalternativen vorzunehmen sind. 1. Die Verknüpfungselemente Auch die Entscheidungsalternativen sollen durch Knoten und Pfeile dargestellt werden.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 47 votes