German 10

Download Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte by Udo Steinbach PDF

By Udo Steinbach

Die Araber und die "Arabische Welt" begegnen uns nahezu täglich - in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen - in den Medien. Gegenstand und Anlaß der Berichterstattung freilich sind zumeist wenig erfreulich. Das hat viele Gründe. Einer ist in der Tht das schwere Erbe, das die Geschichte den Arabern hinterlassen hat: erst die Herrschaft des Os­ manischen Reiches, später die anderthalb Jahrhunderte dauernde Dominanz Europas. Ein anderer Grund liegt naturgemäß in den Ara­ bern selbst. Vergleichen mit anderen Teilen der nicht-europäischen (im weitesten Sinne) Welt tun sie sich schwer, die Gegebenheiten und Erfordernisse der Modeme anzunehmen und mitzugestalten. Ein dritter Grund aber liegt in unserem eingeschränkten Wahrneh­ mungsvermögen in einer Zeit, in der vornehmlich unfavorable Sensatio­ nen, vermittelt in den Medien, eine breite Öffentlichkeit unter­ halten. In unseren Thgen, in der die Welt so rasch zusammenwächst, in der Schranken fallen und neue Formen vielseitiger Zusammenarbeit ent­ stehen, sollten wir uns eine solche Fremdheit nicht mehr leisten. Das hier vorgelegte Bändchen soll deshalb ein wirklichkeitsnahes Bild der Araber und ihrer "Welt" vermitteln. Es soll helfen, Fremdheit zu überwinden. Nach der Durchsicht der zumeist kurzen Beiträge soll der Leser das Gefühl haben, etwas mehr von der "arabischen Welt", ihren Menschen und Problemen, aber auch ihren Bemühungen, in dieser Welt einen Platz zu finden, zu verstehen, als dies ihm aus der laufenden Berichterstattung möglich ist.

Show description

Read Online or Download Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte PDF

Similar german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Extra resources for Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte

Sample text

Es kann als Gesetz gelten, daß keine wie auch immer geartete Koalition zustande kommt, die alle drei Staaten umfaßt. In den 70er Jahren standen die "zwei Säulen" Iran und Saudi-Arabien gegen den Irak; in den 80er Jahren bildeten der Irak und Saudi-Arabien eine erstaunlich stabile Koalition gegen Iran. An der Wende zu den 90er Jahren sah der 2. Golfkrieg ein fragiles Bündnis zwischen Saudi-Arabien und dem sich formal neutral verhaltenden Iran gegen den Irak. Kein Frieden in Sicht Die Vielzahl ungelöster Probleme und Widersprüche aus Vergangenheit und Gegenwart bilden eine schwere Hypothek für einen dringend notwendigen Friedensprozeß in der Golfregion.

Bei der Sicherung seiner Macht ist Asad nie vor der rücksichtslosen Anwendung von Gewalt zurückgeschreckt; er hätte sich sonst auch nicht lange halten können. Anders aber als Saddam Hussein hat er die Anwendung von nackter Gewalt immer nur als letztes Mittel benutzt, wenn Verhandlungen und friedliche Methoden nicht mehr halfen. Wie für Nasser oder Saddam Hussein stand bzw. steht im Mittelpunkt der Politik Asads die Idee des arabischen Nationalismus, die den Rahmen seines politischen Handeins bildet.

Er ist in den siebziger Jahren von den USA hochgerüstet worden, um eine westliche "Wächterfunktion" am Golf nach dem Rückzug der Briten "östlich von Suez" 1971 wahrzunehmen. Doch dann brachen die islamische Revolution und der iranisch-irakische Krieg aus. " Daraus ist nicht viel Bereitschaft zu einer Friedensordnung abzuleiten. "In den Augen der islamischen Revolutionäre in Teheran ... (fehlt) allen Regimen in dem islamisch geprägten Raum ... die Legitimation zu herrschen" (Udo Steinbach). Khomeini selbst prägte den Begriff "Islamischer Golf'.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 7 votes