German 10

Download Basale Soziologie: Soziologie der Politik by Richard Münch PDF

By Richard Münch

Das vorliegende Buch solI in die Soziologie der Politik einfiihren. Ein Einfiihrungsbuch ist kein Lehrbuch. Diese Unterscheidung mochte ich nachdriicklich unterstreichen. Von einem Lehrbuch iiber ein Wis­ senschaftsgebiet erwartet guy eine moglichst vollstandige Reprasen­ tation des in einem Gebiet akkumulierten Wissens. Je mehr dieses Wissen kodifiziert ist, urn so mehr kann das Studium eines Lehr­ buchs die Lektiire der Originalliteratur ersetzen. Demgegeniiber hat eine Einfuhrung in ein Wissenschaftsgebiet einen ganzlich anderen Charakter. Sie vermittelt nicht primar Wissen und sie ersetzt auf keinen Fall die Lektiire der Originalliteratur, vielmehr bietet sie dem Leser im wortlichen Sinne eine erste Ein-Fuhrung in Neuland an, die ihn mehr und mehr befahigen soIl, sich selbstandig in dem fur ihn neuen Land zu bewegen. Das bedeutet, daB dem Leser in allererster Linie eine Perspektive auf den Weg gegeben werden muB, eine kog­ nitive Landkarte, die ihn zu selbstandigen Exkursionen befahigt. Diese Aufgabe einer Einfuhrung solI hier im Vordergrund stehen. Sie kann und darf deshalb kein Literaturbericht sein, sie vermittelt kein lexikalisches Wissen, sondern die spezifisch soziologische Perspektive in der Betrachtung von Politik. Diese Zielsetzung solI schon durch den Titel "Soziologie der Politik", an stelle des gebrauchlichen Titels "Politische Soziologie", zum Ausdruck gebracht werden. Natiirlich kann guy auch den Begriff "Politische Soziologie" mit der Betonung auf Soziologie gebrauchen, mit der er hier im textual content, neben dem Be­ griff "Soziologie der Politik", auch gleichberechtigt Verwendung findet. Der Leser solI die soziologische Denk- und Sichtweise, angewen­ det auf Politik als Gegenstand, erlernen.

Show description

Read Online or Download Basale Soziologie: Soziologie der Politik PDF

Best german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Extra resources for Basale Soziologie: Soziologie der Politik

Example text

Und S. urmer, 1977: Theorietechnik und Moral. Frankfurt: SUhrkamp. , 1976a: Legitimitiit und politische Macht. Opladen. Westdeutscher Verlag. 2 Politik als Vergemeinschaftung: Rousseau Ober Einzelfragen konsensuell zu entscheiden, ist nur moglich in sehr klein en Gemeinschaften, in denen potentielle Widerspriiche bei der Anwendung ethischer Prinzipien vermieden werden, weil ein sehr grolkr Teil von Problemen als nicht in der Kompetenz der Gemeinschaft liegend ausgeklammert wird oder weil es eine Vielzahl von Selbstverstandlichkeiten gibt, deren Problematisierung in der Gemeinschaft nicht denkbar ist.

In dieser Hinsicht lassen sich bei Rousseau Grundelemente der Theorie gesellschaftlicher Integration finden, die spiiter von Emile Durkheim «(1893) 1977) entwickelt wurde. Fiir Durkheim setzt die Existenz einer gesellschaftlichen Ordnung, an die sich die Gesellschaftsmitglieder gebunden fUhlen, ein sogenanntes KollektivbewuBtsein voraus. Durkheim, der sich ausftihrlich mit Rousseau auseinandergesetzt hat, versteht unter dem KollektivbewuBtsein eine Realitiit sui generis, niimlich Werte, Normen und Realitiitsperspektiven, deren Triiger eine die ganze Gesellschaft umfassende Gemeinschaft ist.

Dies hat zur Voraussetzung, daB Gruppenbildungen unterbunden werden, weil sie die Solidaritat der ubergeordneten politischen Gemeinschaft schwachen und Partikularinteressen uber das Allgemeininteresse stellen. Ebensowenig darf es eine Teilung der Regierungsgewalten geben. Bei einer solchen Teilung ist die gesetzliche Regelung der sozialen Beziehungen das Ergebnis von partikularen Standpunkten (Gesellschaftsvertrag: 29-31), wlihrend der Wille der Gemeinschaft eine von dem Einzel- 52 Klassische Perspektiven willen unabhiingige Realitiit bildet.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 16 votes