German 10

Download Betriebswirtschaftslehre des Handels by Klaus Barth PDF

By Klaus Barth

Das vorliegende Buch ist aus meinen an den UniversiUiten Koln und Marburg gehal tenen Lehrveranstaltungen hervorgegangen. Dabei warfare die Leitidee pragend, die Handelsbetriebslehre, ebenso wie die ubrigen Wirtschaftszweiglehren, als eine wirt schaftszweigspezifische Konkretisierung der Aligemeinen Betriebswirtschaftslehre anzusehen. Damit wird eine verengende, nur auf die Absatzfunktion des Handels betriebes gerichtete Betrachtungsweise, wie sie in der Regel in Publikationen zum Handelsmarketing zum Ausdruck kommt, ausgeweitet und folglich die komplexe Aufgabenstellung fUr die UnternehmungsfUhrung im Handel als wesentlicher Struk turierungsansatz gewahlt. Urn auch dem Anfanger die fUr das Studium des Handels notwendigen Grundeinsich ten zu vermitteln, wird das Buch in einen explikativen und instrumentellen inform geglie dert. 1m explikativen Teil erfolgt eine Einordnung des Handels und seiner Institutionen unter wirtschaftlichen und wissenschaftssystematischen Aspekten. Mit Hilfe des funktionenorientierten Forschungsansatzes werden Funktionenwandel und 6kono misierung, der Zusammenhang zwischen Handelsfunktionen und marktpolitischen InstrumenteD sowie die Handelsfunktionen als Aktionsrahmen der Betriebstypen innovation beharrdelt. Es folgen die Faktoren handelsbetrieblicher Leistungserstellung sowie eine Erlaute rung der Vielfalt von Betriebsformen und Betriebstypen im Handel. Der instrumentelle Teil ist dann ausschlieBlich den Gestaltungsfragen der Unterneh mungsfUhrung im Handel unter entscheidungsorientierten Aspekten gewidmet.

Show description

Read or Download Betriebswirtschaftslehre des Handels PDF

Similar german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Additional resources for Betriebswirtschaftslehre des Handels

Sample text

Es ist daher auch schliissig festzustellen, daB die Biindelung, die Intensitat und die Qualitat der von einem Handelsbetrieb ausgeiibten Funktionen gleichzeitig den Markterfolg sowie die Rentabilitat der Betriebsstatte bestimmen. Mit diesen Uberlegungen wird die in der Vergangenheit vomehmlich auf die gesamtwirtschaftliche Distributionsokonomisierung gerichtete Diskussion der Handelsfunktionen auf eine einzelwirtschaftliche Marketingperspektive gelenkt; denn die Gestaltungsmoglichkeiten bei der ErfUllung von Handelsfunktionen kennzeichnen die Freiheitsgrade des marktpolitischen Entscheidungsfeldes einer Handelsunternehmung, urn in akquisitorischer Hinsicht positiv auf die Handelsleistungen nachfragenden Wirtschaftssubjekte einzuwirken.

703-709. Behrens, K. ehr. (1972): Kurze EinfUhrung in die Handelsbetriebslehre, 2. , Stuttgart 1972. Kirsch, W. : G. Duglos, G. Eberlein, H. 153-184. Knoblich, H. : B. Tietz, Stuttgart 1974, Sp. 172ff. Leitherer, E. (1961): Geschichte der handeIs- und absatzwirtschaftlichen Literatur, KOIn-Opladen 1961. Meffert, H. : B. Tietz, Stuttgart 1974, Sp. 144ff. Monopolkommission (1985): Die Konzentration im Lebensmittelhandel, Sondergutachten gemaB § 24 b Abs. 5 Satz 4 GWB, Nr. 14, Baden-Baden 1985. Raffee, H.

53 f. 6 Schenk 1974, Sp. 500 36 die Handelsbetriebslehre innerhalb der sogenannten Marketinglehre aufgehen zu lassen. Dies ware ein zu enges, nur an den Problemen des Absatzes der Industrie orientiertes Auswahlprinzip. Die Handelsbetriebslehre als eine wirtschaftszweigspezifische Konkretisierung der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre muB versuchen, wie im iibrigen aIle Wirtschaftszweiglehren, sich die Erkenntnisse der sogenannten funktionalen Betriebswirtschaftslehren zu eigen zu machen und diese auf ihr Erkenntnisobjekt zu beziehen.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 24 votes