Download Reiseziel Frankreich: Deutsche Reiseliteratur vom Barock bis by Thomas Grosser PDF

By Thomas Grosser

Die Bedeutung der Reiseliteratur für eine Sozialgeschichte der Fremd-Wahrnehmung wie für die Geschichte der deutsch-französischen Beziehung steht im Mittelpunkt dieser literatur- und geschichtswissenschaftlichen examine. Dabei wird die Reisepraxis von der adeligen Kavalierstour bis zum bürgerlichen Revolutionstourismus präziser bestimmt, um den Stellenwert Frankreichs als Zielkultur hervorzuheben und den gattungsgeschichtlichen wie gesellschaftlichen Funktionswandel der Reiseberichte zu kennzeichnen. Die quellennahe Darstellung läßt zugleich die Konturen des deutschen Frankreich-Bildes und seine Veränderungen im Spiegel eines der publikumswirksamsten Medien des 18. Jahrhunderts plastisch hervortreten. "Das Buch bietet weit mehr, als der Titel verspricht: Auf einer wahrhaft erschöpfenden Quellengrundlage entrollt sich das bunte Bild Frankreichs im Zeitalter des Ancien Régime und der Revolution, wie es bisher in dieser Dichte nur ansatzweise bekannt conflict. ( . . . )"Das historisch-politische Buch 9/89

Show description

Download Gabler Kompakt Lexikon Umwelt- und Wirtschaftspolitik : 2800 by Michael Olsson PDF

By Michael Olsson

Umwelt und Wirtschaft sind zwei Erfahrungsbereiche des Menschen mit einer Reihe grundsiitzlicher Gemeinsamkeiten. Entscheidungen, die in einem Bereich getroffen werden, wirken sich immer auch auf den jeweils anderen aus. Wiihrend guy zu Beginn der umweltpolitischen Diskussion in den 70er lahren zuniichst die moglichen Konflikte zwischen Okologie und Okonomie in den Vordergrund der Diskussion stellte, setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, daB umweltver­ triigliches Wirtschaften nicht nur unabdingbar ist fiir den notwendigen Erhalt der Umwe1t, sondern sich daraus auch vielfiiltige neue Wachstumschancen fUr die Wirtschaft ergeben. Beide Bereiche sind, wenn auch auf unterschiedliche artwork und Weise, durch eine erhebliche dynamische Weiterentwicklung gekennzeichnet. Fur den Bereich Wirtschaft kann zwar zuniichst, als Folge einer uber hunderte von lahren erfolg­ ten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Gegenstand Wirtschaft, auf einen umfangreichen Bestand an Begriffen - die uns mehr oder weniger bereits vertraut sind - zuruckgegriffen werden. Okonomische Ereignisse sind aber grundsiitzlich immer einmalige Ereignisse, die sich so nicht wiederholen. Es ent­ stehen fortlaufend andere wirtschaftliche Situationen, die geeignete neue Be­ griffsbildungen erfordern. Der Bereich Umwelt, soweit er uber seine rein natur­ wissenschaftlichen Grundlagen hinausgeht, kann auf eine solche culture noch nicht zuriickblicken. So entsteht zwar in Folge des in den beiden letzten lahrzehn­ ten in der breiten Offentlichkeit gewachsenen UmweltbewuBtseins, insbesondere auch in seiner okonomischen measurement, eine rasch wachsende neue Begriffs­ welt. Anders als auf dem Gebiet der Wirtschaft stellen diese Begriffe allerdings fUr die uberwiegende Zahl der Menschen noch etwas vollig Neues dar und wer­ den erst allmiihlich in unseren Erfahrungsschatz ubernommen.

Show description

Download Deutsche Hochschulen als Gründungsinkubatoren by Katrin Isfan, Petra Moog, Karin Wolff, Katrin Grzeskowiak PDF

By Katrin Isfan, Petra Moog, Karin Wolff, Katrin Grzeskowiak

Unternehmensgründungen aus Hochschulen leisten einen entscheidenden Beitrag zur Transformation wissenschaftlicher Erkenntnisse in marktfähige Produkte und Dienstleistungen - sie sind somit auch Keimzellen ökonomischen Wachstums. Ihre volkswirtschaftliche Bedeutung wird spätestens seit den 1990er Jahren von Politik und Wissenschaft gleichermaßen hoch eingeschätzt.

Katrin Isfan und Petra Moog befragen erstmals Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter aller Hochschul-Fachbereiche zum Thema Selbständigkeit und Unternehmensgründung. Gerade Hochschullehrer haben als Wissensträger und Meinungsmultiplikatoren entscheidenden Anteil an der Ausbildung und Unterstützung potenzieller Gründer.

Mit Hilfe statistischer Analyseverfahren untersuchen die Autorinnen

" die Haltung der Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Selbständigkeit von Studierenden und Wissenschaftlern,
" ihren Kenntnisstand im Hinblick auf Gründerinitiativen und Förderinstitutionen,
" ihre gründungsunterstützenden Aktivitäten und
" die Gründungsneigung der wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Show description

Download Schiffahrtskaufmann: Repetitorium in Frage und Antwort by Günther Malchow PDF

By Günther Malchow

Die Seeschiffahrt ist noch mehr als andere Wirtschaftszweige einer starken Konkurrenz und einem hohen Kostendruck ausgesetzt. Denn angesichts des technischen Fortschrittes gelten im allgemeinen Handelsschiffe schon mit etwa zehnjahriger Nutzungsdauer als veraltet und miissen zur Erhaltung der Wettbewerbsfahigkeit durch kostspielige Neubauten ersetzt werden. Dariiber hinaus fUhren strukturelle Veranderungen im internationalen Seegiiterver kehr zu einer weiteren Verscharfung des Konkurrenzkampfes. Der Reeder und auch der Schiffsmakler wird diesen scharfen Wettbewerb nur wagen konnen, wenn er sich in allen Stufen des Managements auf quali fizierte Mitarbeiter stiitzen kann. Darum muB vom Berufsanfanger, der in das "lower administration" hineinwachsen solI, erwartet werden, daB er sich mit Beginn der Ausbildung urn den Erwerb griindlicher Fachkenntnisse ernsthaft bemiiht, die Fahigkeit zu sorgfaltiger und hochwertiger Arbeit erwirbt und ein Gespiir fiir Chancen und Risiken entwickelt. Wichtiger als das Erlernen von Techniken ist dabei fUr ihn das Erfassen von betriebs- und volkswirtschaftlichen Zusammenhangen, urn Einsichten und Erkenntnisse zu gewinnen, die bei ihrer Aneignung in die Vorstellungen und Gedanken for mend eingreifen und erst die innere Struktur des geistigen Besitzes herbei fUhren.

Show description