German 10

Download Deutsche Hochschulen als Gründungsinkubatoren by Katrin Isfan, Petra Moog, Karin Wolff, Katrin Grzeskowiak PDF

By Katrin Isfan, Petra Moog, Karin Wolff, Katrin Grzeskowiak

Unternehmensgründungen aus Hochschulen leisten einen entscheidenden Beitrag zur Transformation wissenschaftlicher Erkenntnisse in marktfähige Produkte und Dienstleistungen - sie sind somit auch Keimzellen ökonomischen Wachstums. Ihre volkswirtschaftliche Bedeutung wird spätestens seit den 1990er Jahren von Politik und Wissenschaft gleichermaßen hoch eingeschätzt.

Katrin Isfan und Petra Moog befragen erstmals Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter aller Hochschul-Fachbereiche zum Thema Selbständigkeit und Unternehmensgründung. Gerade Hochschullehrer haben als Wissensträger und Meinungsmultiplikatoren entscheidenden Anteil an der Ausbildung und Unterstützung potenzieller Gründer.

Mit Hilfe statistischer Analyseverfahren untersuchen die Autorinnen

" die Haltung der Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Selbständigkeit von Studierenden und Wissenschaftlern,
" ihren Kenntnisstand im Hinblick auf Gründerinitiativen und Förderinstitutionen,
" ihre gründungsunterstützenden Aktivitäten und
" die Gründungsneigung der wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Show description

Read or Download Deutsche Hochschulen als Gründungsinkubatoren PDF

Similar german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Extra resources for Deutsche Hochschulen als Gründungsinkubatoren

Example text

Beratung uber den Schutz der Rechte an einem Produkt oder einer Innovation bezieht EPFL intern vom Service des Relations Industrielles SRI bzw. ). 1m Hinblick auf Marketing, Marktforschung und Marktanalyse fUr neue Produkte und Ideen kann die Studentenorganisation Junior Entreprises preiswert Expertisen und Studien erstellen. Zudem ist es moglich, Semesterprojekte an die Fachbereiche heranzutragen und sich so Expertise und Hilfe einzuholen. Extern stehen diverse Beratungen bereit, eine davon, die der EPFL nahe steht, ist GEM 1LEM.

Die Uberlebensrate dieser Grundungen liegt bei 75 bis 80 % (BARNEVELD 2000; APERS 2002). Die Mehrheit der Grundungen bleibt in der Region Twente. Zwar gab es bereits vor der EinfUhrung von TOP ein hohes unternehmerisches Interesse unter den 43 Studierenden. a. mehr als doppelt so viele Unternehmen wie vor der EinfOhrung von TOP (BRUYLAND 2001, S. ). Das Ziel von TOP bzw. Top Spin war es, 15 GrOndungen pro Jahr zu stimulieren. Das Programm zieht aber jahrlich mehr Bewerber an als ursprOnglich erwartet.

23 MINKS (1998) betrachtet den Jahrgang 1989-1993, HOlTKAMP/IMSANDE (2001) flihren die Analyse des nachsten Jahrgangs 1993-1997 durch. 22 KNECHT (1998), der als einziger Autor Professoren zum Ausgrundungsgeschehen mit einbezieht, befragt die Leiter der Forschungsabteilungen und ihre Mitarbeiter. 24 Dabei erweist sich die Auswahl der befragten Grunder als problematisch. B. lich um Grunder handelt, die von der Deutschen Ausgleichbank gefOrdert wurden, liegt hier eine Positivauswahl vor. Die Ergebnisse der Grunderbefragung der ATHENE-Studie (1998) kann wegen der geringen Rucklaufquote nicht als reprasentativ gelten.

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 29 votes