German 10

Download Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und by Andreas Will PDF

By Andreas Will

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Show description

Read or Download Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen PDF

Best german_10 books

Atlas Geld und Wertpapiere: Handel der Banken mit Geld und Wertpapieren

Wer heutzutage liber die Spezies der Geld-und Wertpapierhandels geschiifte der Banken spricht, der wird auch bemerken, daB gerade dieser Arbeitsbereich mehr und mehr Bedeutung gewinnt. Wer Schritt halten will mit den Gegebenheiten eines immer schneller flieBenden Geldstromes am Bankengeldmarkt und den immer vieIf?

Mobilmachung für den totalen Krieg: Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Zweiten Weltkrieg

Auf der Suche nach einer Erklärung für die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst möglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militärs eine Kriegstheorie, die der Zivilbevölkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit für den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte.

Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Anbieter ist durch individuelle Angebote höherer Nutzen erzielbar als durch den Verkauf herkömmlicher Finanzdienstleistungen.

Additional info for Die Erstellung von Allfinanzprodukten: Produktgestaltung und verteiltes Problemlösen

Example text

4) auch der Aspekt der Ungewißheit steuerrechtlicher Normen und die Möglichkeit einer praktischen Nutzung der Portfoliotheorie bei dieser Fragestellung diskutiert werden. 5 zeigt auf, wie bei einer individuellen Kreditvertragsgestaltung Zahlungswünsche von Kunden unter Berücksichtigung von Steuern Eingang in die Vertragsgestaltung finden können. In Kapitel 3 beschäftigen wir uns mit der Synthese von Allfinanzprodukten in verteilten Problemlösungsprozessen. 1 zeigt die aus finanzwirtschaftlicher Sicht hier in Frage kommenden Gestaltungsalternativen kurz auf; insbesondere wird der Gedanke diskutiert, Allfinanzprodukte aus optimierten einzelnen Finanzprodukten "bottom-up" zu synthetisieren.

Leasing-Entscheidung bei Immobilien In diesem Abschnitt werden zunächst die der Untersuchung zugrunde liegenden Begriffe und Annahmen erläutert, um dann aus Sicht des Leasinggebers (Anbieter A) und des Leasingnehmers (Kunde K) jeweils herzuleiten, unter welcher Bedingung sie das Leasing einer Immobilie dem Verkauf bzw. Kauf vorziehen. 1 getroffen wurden; zusätzlich vereinbaren wir: (AA) Die (in t = 0 zahlungswirksamen) Anschaffungs- und Herstellungskosten AHK des Leasinggebers teilen sich auf in die beiden Bestandteile BA> 0 Anschaffungskosten des Grund und Bodens GA> 0 Anschaffungs- und Herstellungskosten des Gebäudes.

Stets sind mit einem Finanzprodukt Ansprüche und Pflichten zur Sicherung der späteren Zahlungen, Lieferungen oder Leistungen verbunden, die in einem oder auch in mehreren Verträgen begründet sein können. Wenn Finanzprodukte im Angebotsprozeß individuell kalkuliert werden können, scheint es zunächst naheliegend, eine individuelle Lösung von Finanzproblemen dadurch zu erreichen, daß jeder gewünschte Zahlungsstrom unmittelbar als einzelnes (und einmaliges, kundenindividuelles) Finanzprodukt kalkuliert und angeboten wird.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 21 votes